Menü
schließen
1

Wer ist „wir“?

Sechs Persönlichkeiten aus dem Bereich der Literatur und des Theaters und 18 von ihnen nominierte Stipendiat:innen sind das ,Kernteam‘ unseres Projekts. Sie können direkt kommentieren und eigene Beiträge (Text, Bild, Audio, Video) ergänzen. Die sechs Projektpat:innen diskutieren darüber hinaus noch in zwei Live-Veranstaltungen miteinander.

Mesut Bayraktar

Mesut Bayraktar (*1990 in Wuppertal) studierte Jura und Philosophie. Er ist Autor von „Briefe aus Istanbul“ und „Wunsch der Verwüstlichen“, Redakteur und Mitgründer von „nous – konfrontative Literatur“ und publiziert u.a. in der taz und „Theater der Zeit“. Seit 2019 ist er Stipendiat der Kunststiftung BW Literatur.

Foto: Jan Motyka

Christoph Bornmüller

Christoph Bornmüller, geboren 1983 in Würzburg ist Schauspieler und Regisseur. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist er fest am Nationaltheater Mannheim engagiert. Seine Inszenierungen waren bisher in Schwerin, Rostock, Darmstadt und Mannheim zu sehen.

Foto: Anna Zeilhofer

Julian Mahid Carly

Julian Mahid Carly wurde 1997 in Kassel geboren. 2017 machte er seinen B.A. in Deutsch und Geschichte in Göttingen, seit 2017 studiert er Theaterregie an der ADK Ludwigsburg. Als Autor, Regisseur und Performer setzt er sich mit intersektionalen Identitätszerwürfnissen auseinander.

Foto: Didier Olivré

Laurent Chétouane

Laurent Chétouane hat Ingenieurwesen, Theaterwissenschaft und Schauspielregie studiert. Seit 2001 inszeniert er hauptsächlich deutsche Klassiker (u.a. Schiller, Goethe, Büchner, Hölderlin, Brecht, Müller) in Deutschland, Norwegen, Österreich, Griechenland und der Schweiz. Seit 2007 kreiert er auch „Tanzstücke“, die in ganz Europa getourt sind. Er unterrichtet international sowohl im Bereich Schauspiel (Dramaturgie, Regie, Spiel) als auch im Bereich Tanz (Choreografie und Tanz). Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist er Pate von Jacko Jahnke, Jona Spreter und Lisa Wentz.

Foto: Dincer Gücyeter

Özlem Özgül Dündar

Özlem Özgül Dündar, geboren 1983 in Solingen, lebt in Leipzig und Solingen. Ihr Gedichtband „gedanken zerren“ erschien 2018 im ELIF Verlag. Sie ist Mitherausgeberin der Anthologie „Flexen – Flâneusen* schreiben Städte“ (Verbrecher Verlag 2019).

Miriam Emefa Dzah

Miriam Emefa Dzah studiert Soziologie und Politikwissenschaft in Cambridge. Sie ist Redaktionsmitglied des Magazins BAIT, Stipendiatin des Programms Medienvielfalt Anders der Heinrich-Böll-Stiftung, und Preisträgerin des Wortmeldungen Förderpreises 2020.

Foto: Annette Cardinale

Annalisa Engheben

Annalisa Engheben wurde in Italien geboren und studierte Philosophie in Verona und Berlin. Sie war Regieassistentin am Berliner Ensemble und feierte 2018 ihr Regiedebüt am Schauspiel Stuttgart. Derzeit ist sie am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg engagiert.

Foto: Dirk Skiba

Sandra Gugić

Sandra Gugić, Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Debütroman „Astronauten“, C.H.Beck, 2015. Lyrikdebüt „Protokolle der Gegenwart“, Verlagshaus Berlin, 2019. „Zorn und Stille“, Roman, Hoffmann und Campe, 2020. 

Christian Hödl

Christian Hödl studiert am Literaturinstitut in Leipzig. 2018 las er beim Open Mike. 2020 war er Artist in Residence auf dem Prosanova und stand auf der Wortmeldungen-Shortlist. Er veröffentlichte Texte in: Tippgemeinschaft, Akzente und BELLA triste.

Foto: Christian Kleiner

Christian Holtzhauer

Christian Holtzhauer (*1974) ist seit 2018 Schauspielintendant und Künstlerischer Leiter der Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim. Zuvor leitete er das Kunstfest Weimar (2014–2018) und arbeitete als Dramaturg am Schauspiel Stuttgart (2005–2013) sowie an den Berliner Sophiensaelen (2001–2004). Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist er Projektpate von Özlem Özgül Dündar, Pinar Karabulut und Christoph Bornmüller.

Jacko Jahnke

Jan-Marco Jahnke wurde 1993 in Berlin geboren. Nach Philosophie und Gräzistik in Berlin studiert er zurzeit Literarisches Schreiben in Hildesheim. Er veröffentlicht gelegentlich Kurzprosa in Magazinen und arbeitet an einem größeren Prosaprojekt.

Foto: Christian Werner

Dmitrij Kapitelman

Dmitrij Kapitelman (*1986 in Kiew) wanderte 1994 mit seiner Familie als jüdischer „Kontingentflüchtling“ nach Deutschland aus. Er studierte Politik und Soziologie (Leipzig) und durchlief die Deutsche Journalistenschule (München). Auf seinen Debütroman „Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters“ folgte 2021 sein zweites Buch „Eine Formalie in Kiew“.

Foto: Julia Sang Nguyen

Pınar Karabulut

Pınar Karabulut, Regisseurin, 1987 geboren, gehört seit 2020 zum künstlerischen Leitungsteam der Münchner Kammerspiele. Sie bringt in ihren Inszenierungen starke Frauenfiguren kraftvoll radikal zur Geltung.

Foto: Björn Klein

Burkhard C. Kosminski

Burkhard C. Kosminski ist seit 2018 Intendant des Schauspiels Stuttgart. Zuvor war er Mitglied der künstlerischen Leitung am Düsseldorfer Schauspielhaus und Schauspieldirektor bzw. Intendant am Nationaltheater Mannheim. Regiearbeiten führten ihn u.a. auch an die Berliner Schaubühne, das Staatstheater Dresden und das Schauspiel Frankfurt. Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist er Pate von Mesut Bayraktar, Annalisa Engheben und Sarah Tzscheppan.

Foto: Nora Battenberg-Cartwright

Amanda Lasker-Berlin

Amanda Lasker-Berlin (* 1994) studierte Freie Kunst (Weimar) und Regie (Ludwigsburg). Ihr erster Roman Elijas Lied erschien 2020. Für ihren Theatertext ICH, WUNDERWERK UND HOW MUCH I LOVE DISTURBING CONTENT erhielt sie den Preis der Autorentheatertage 2021. Im März 2021 erscheint ihr zweiter Roman „Iva atmet“ in der FVA.

Foto: Dorothee Piroelle

Jagoda Marinić

Jagoda Marinić wurde im schwäbischen Waiblingen geboren und setzt sich in ihren Romanen, Theaterstücken und Essays mit ihren kroatischen Wurzeln auseinander. Ihren Debütroman „Die Namenlose“ präsentierte sie beim Bachmannpreis. 2019 kontrastierte sie Migration und Feminismus in „Sheroes: Neue Held*innen braucht das Land“. Sie leitet das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg und ist Kolumnistin bei der Süddeutschen Zeitung und der taz. Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist sie Patin von Sandra Gugić, Ronya Othman und Dmitrij Kapitelman.

Ronya Othmann

Ronya Othmann, geboren 1993 in München, ist Autorin und Journalistin. Sie studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2020 erschien ihr Debütroman  „Die Sommer“ bei Hanser und wurde mit dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet.

Foto: Jessica Schaefer

Kathrin Röggla

Die Schriftstellerin Kathrin Röggla (*1971) schreibt Prosa und Theaterstücke sowie Hörspiele. Zuletzt erschien „Bauernkriegspanorama“ (2020) und „Verfahren“ (BR/WDR 2020). Sie ist Vizepräsidentin der Akademie der Künste und Professorin am Schwerpunkt Literarisches Schreiben an der KHM in Köln. Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist sie Patin von Miriam Emefa Dzah, Christian Hödl und Anna Yeliz Schentke.

Foto: Steven M. Schulz

Rafael Ossami Saidy

Rafael Ossami Saidy (* Berlin) studierte Philosophie und Geschichte an der Freien Universität Berlin und im Anschluss Regie an der Akademie für Darstellende Kunst BW. Er arbeitet als Performer, Regisseur und Autor und ist seit 2019 Stipendiat der Akademie Musiktheater Heute (Deutsche Bank Stiftung). Für „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ hat er das Team erweitert: Seine Beiträge entstehen zusammen mit der Bühnenbildnerin und Videokünstlerin Susanne Brendel und dem Schauspieler und Musiker Simon Kluth.

Anna Yeliz Schentke

Anna Yeliz Schentke lebt und schreibt in Frankfurt am Main und beendet gerade den Master Ästhetik an der Goethe-Universität. Sie stand 2020 auf der Shortlist des WORTMELDUNGEN-Förderpreises und schreibt derzeit ihren ersten Roman.

Foto: die arge lola

Elisabeth Schweeger

Elisabeth Schweeger (*1954 in Wien), neben Tätigkeiten als Dozentin, Journalistin und Kuratorin (u.a. Documenta 1987, Biennale Venedig 2001, österr. Pavillon) von 1993–2001 Chefdramaturgin am Bayerischen Staatsschauspiel München, 2001–2009 Intendantin des Schauspiel Frankfurt und 2009–2015 der KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover. Seit September 2014 künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. Bei „Fehlt Ihnen/Dir Schiller?“ ist sie Patin von Julian Mahid Carly, Amanda Lasker-Berlin und Rafael Ossami Saidy.

Foto: Ivana Sokola

Jona Spreter

Jona Spreter (*1994) studiert Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Zusammen mit Ivana Sokola bildet er das Autor:innenduo Sokola//Spreter. Gemeinsam Veröffentlichungen unter anderem in BELLA triste und JENNY.

Foto: Marie-Luise Eberhardt

Sarah Lena Tzscheppan

Sarah Tzscheppan ist seit der Spielzeit 2019/20 als Dramaturgieassistentin am Schauspiel Stuttgart engagiert. Zuvor war sie Regieassistentin am Theater Regensburg und arbeitete freiberuflich für die Mülheimer Theatertage NRW und das Junge Schauspielhaus Bochum.

Foto: Andi Hauser

Lisa Wentz

Lisa Wentz wurde 1995 in Schwaz, Tirol geboren. Nach einer Schauspielausbildung in Wien zog sie nach Berlin, um an der Universität der Künste Szenisches Schreiben zu studieren.

Schreibe einen Kommentar