Menü
schließen
5

Spüren. Hölderlin im Labor lesen

Was passiert mit uns, wenn wir Hölderlins Gedichte lesen? Wie reagieren Augen, Stimme, Atem und Herz beim Lesen? Wie übersetzen wir ein Gedicht wie „Hälfte des Lebens“ in Gesten? Wie reflektieren wir unsere ästhetische Erfahrung? 

In der Ausstellung erfahren Besucher:innen an fünf Laborstationen (Herz, Augen, Stimme, Gesten und Reflexion) mehr über ihre eigene Wahrnehmung und ihre Interpretation dieser Wahrnehmung.

 

Erste Impressionen: Hölderlins "Hälfte des Lebens" mit dem Körper übersetzt

Erste Impressionen: Hölderlins "Hälfte des Lebens", vom Puls der Besucher:innen aus betrachtet

Schreibe einen Kommentar